Pistazien-Macarons

Pistazien-Macarons

Pistazien Macarons


Zutaten:

20 g Pistazien, ungesalzen, fein gemahlen
25 g Mandeln, abgezogen, fein gemahlen
75 g Puderzucker
1 Eiweiß (36 g)
10 g Zucker, fein
Lebensmittelfarbe (Pastenfarbe) grün


Für die Füllung:

100 g Butter, weich
50 g Puderzucker
etwas Vanilleschoten-Mark
2 TL Aroma (Finesse-Orange)
2 EL Marzipanrohmasse
2 EL Gelee (Orangen-Fruchtgelee)


Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Minuten
Backzeit: ca. 25 Minuten
Ruhezeit: ca. 30 Minuten

Die gemahlenen Pistazien und die abgezogenen, gemahlenen Mandeln zusammen im Mixer ganz fein mixen und nochmals durch ein Haarsieb passieren (evtl. zweimal sieben, damit ein sehr feines Puder entsteht).

Das Eiweiß exakt abmessen und kurz anschlagen, bis es schaumig wird, nun die 10 g Kristallzucker einrieseln lassen und weiter steif schlagen. Wenn die Masse schön glänzt und sich Spitzen ziehen, die grüne Lebensmittelfarbe (Pastenfarbe) untermischen und weiterschlagen.

Die Mandel-Puderzuckermischung in drei Teilen von Hand mit einem Schneebesen unter die Baisermasse heben. Das Mandel-Baiser in einen Dressierbeutel mit einer großen 8 mm Lochtülle füllen und auf ein mit Antihaftbackpapier bzw. Dauerbackfolie ausgelegtes, flaches Backblech in Abständen kleine Kreise aufspritzen. Die Macarons unbedingt für etwa 30 Min. bei Zimmertemperatur auf dem Backblech ruhen lassen, dass die Oberfläche leicht antrocknen kann.

Im vorgeheizten Backofen bei 130°C (Ober-/Unterhitze) zwischen 20 und 25 Minuten auf der unteren Schiene backen. Man kann gut an den sog. "Füßchen" (rubbelige Kante) erkennen, dass sie fertiggebacken sind! Die Backzeit ist nur ein Richtwert, je nach Backofen kann sie etwas variieren! Die gebackenen Macarons sollten auf dem Blech vollständig auskühlen, ehe man sie mit Buttercreme füllt.

Füllung

Für die Füllung die weiche Butter mit dem Puderzucker und der Vanille cremig rühren. Das Finesse-Orange, die zerpflückte Marzipanrohmasse und das Orangen-Fruchtgelee unterrühren. Die Orangen-Marzipan Buttercreme in einen Spritzsack mit Lochtülle füllen, jeweils eine Macaronhälfte damit bespritzen und mit der anderen, leeren, Hälfte bedecken, dabei beide Hälften leicht ineinander drehen. So verteilt sich die Buttercreme gleichmäßig! Die Macarons bis zum Verzehr verschlossen im Kühlschrank lagern. Sie lassen sich auch sehr gut einfrieren!

  Lädt...
Kostenloser Newsletter
Jetzt abonnieren und 1 x Gratisversand sichern.
Ihre Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben und eine Abmeldung ist jederzeit möglich.