Glögg

Glögg

Glögg


Aus Gewürzen ferner Länder, Honig und Wein des Rheinlands ließ der Schwedenkönig Gustav Adolf Wasa einen "Glögg" mischen, damit den Schweden Körper und Seele erwärmt werden. Dieses Rezept um 1625 wird bis heute verwandt:

Zutaten:

Auf 1 Flasche Riesling
1/2 Stange Zimt
2-3 Nelken
1 Messerspitze Kardamon *
1/2 Teelöffel Stück-Ingwer
3-5 Eßlöffel Honig (oder nach Geschmack)


Zubereitung

Langsam erhitzen (nicht kochen), ca. 1/2 Stunde ziehen lassen und abseihen.

Zur Aufbewahrung: heiß (70-80° C) in eine Flasche füllen und verschließen (wie Saft).

In Schweden wird "Glögg" traditionell zusammen mit Mandeln, Haselnüssen und Rosinen erwärmt und serviert. Häufig wird zur Steigerung der Frische Zitronenschale oder 1 Scheibe Zitrone hinzugefügt.
Außerdem kann man, um den "Glögg" zu verstärken, 75 ml guten Branntwein oder Traubenbrand zufügen.

* Da Kardamon oft nur gemahlen angeboten wird, sollte man ihn in einem Teesäckchen zugeben. Der Geschmack wird sonst zugunsten von Kardamon verfälscht, denn die Teilchen lassen sich nicht absieben.

  Lädt...
Kostenloser Newsletter
Jetzt abonnieren und 1 x Gratisversand sichern.
Ihre Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben und eine Abmeldung ist jederzeit möglich.