Streifen

Streifen
Streifen

Streifen

Der Streifen-Look: ein modischer Klassiker

Der Streifen-Look liegt im Trend. Kein Wunder: Streifen können von Problemzonen ablenken und betonen die weibliche Figur. Das trendige Design kann auf eine lange modische Entwicklung zurückblicken. In den 1870er Jahren war der Matrosenanzug ein typisches Kleidungsstück für britische, französische und deutsche Knaben. Der Matrosenanzug war mit blau-weißen Streifen versehen. Später brachten Männer aus der Bretagne ein Fischerhemd mit, das aus einem beigen Stoff mit blauen Streifen bestand. Coco Chanel, Picasso und Jean-Paul Gaultier schlossen sich dem Trend später an. Seit der Jahrtausendwende sind Streifen wieder in Mode gekommen. Egal, ob in Berlin, Mailand oder Paris, dünne oder dicke Streifen, rot-weiß, blau-weiß oder grün-rot: Die Farbgebungen sind vielseitig. Was vor wenigen Jahren noch als "Hipster-Plätschern" begann, ist mittlerweile eine ausgereifter Trend.

Die Weiterentwicklung der Streifen

Coco Chanel sorgte dafür, dass die Streifen endgültig zu einem angesagten Modetrend wurden. Mittlerweile besitzt jede Frau ein Streifen-Teil im Kleiderschrank, das zeitlos-elegant wirkt und vielseitig kombiniert werden kann. Die Streifenmode vereint einen maskulinen Marine-Flair mit einer femininen Silhouette. Coco Chanel begab sich während ihres Frankreich-Urlaubs auf einen modischen Streifzug und beobachtete Fischer bei ihrer Arbeit in kleinen Küstenorten der Bretagne. Coco Chanel verliebte sich augenblicklich in den Streifenlook und machte daraus eine Mode, die heutzutage zu einem lebendigen Klassiker der Moderne geworden ist. Dieses Design wird in jeder Saison mit frischen Farbkombinationen und Formen neu kombiniert.

Trendige Looks und vielseitige Kombinationsmöglichkeiten

Die Streifenmode ist heutzutage in vielen Variationen erhältlich. Egal, ob Strickjacke, Pullover oder T-Shirt: Das Grundmuster bleibt gleich. Die Streifen sind quer angeordnet und zumeist in zwei Farben gehalten. Bei Blazern und Blusen gehören Längsstreifen zu den beliebteren Designs. Der Trend zum Streifen ist alters- und generationenübergreifend. Mittlerweile kann für jeden Geschmack und Typ das passende Streifenmodell erstanden werden. Den Kombinationsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Im Sommer und Frühjahr können die Streifen zum Rock oder zu Jeans getragen werden. In der kalten Jahreszeit überzeugen die Streifen als trendiger Blickfang. Strickkleider, Rollkragenpullover, blickdichte Strumpfhosen und Boots komplettieren das Design. Im Büro bieten sich weiße Blusen in Kombination mit einer Nadelstreifen-Optik und etwas dezentem Schmuck an.

  Lädt...
Kostenloser Newsletter
Jetzt abonnieren und 1 x Gratisversand sichern.
Ihre Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben und eine Abmeldung ist jederzeit möglich.